Startseite

Herzlich Willkommen

Unser Zentrum für Traumapädagogik ist ein Ort, an dem Frauen und Männer mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungshintergründen und Ausbildungen traumapädagogische Inhalte vermitteln, diskutieren und weiterentwickeln. Traumapädagogik hat sich als eigenständige Fachdisziplin erst in den letzten Jahren etabliert.
Traumapädagogik bietet und sucht Antwort auf die Frage, was lebensgeschichtlich belastete Mädchen und Jungen brauchen, um selbstbemächtigt ihren Weg wählen zu können. Dazu gehört Erkenntnisse der Psychotraumatologie und anderer Wissenschaften in die Pädagogik zu vermitteln und sich auf die besten Traditionen der Pädagogik zu besinnen, um die extremen Belastungen der Pflegeeltern und PädagogInnen in den Erziehungs- und Bildungseinrichtungen zu reduzieren und aufzufangen.

 

NEUERSCHEINUNG

Liebe Kolleginnen und Kollegen, dies ist ein Hinweis auf ein neu erschienenes Buch

»Als wär ich ein Geist, der auf mich runter schaut«: Dissoziation und Traumapädagogik (Edition Sozial) [Taschenbuch]
Wilma Weiß (Autor), Esther Kamala Friedrich (Autor), Eva Picard (Autor), Ulrike Ding (Autor)
Preis: ca. EUR 24,95

Kurzbeschreibung
In Erziehungs- und Bildungseinrichtungen leben Mädchen und Jungen, die mithilfe dissoziativer Strategien traumatische Erfahrungen überlebt haben. Das Nichterkennen dissoziativer      Strategien führt heute zu einer Spirale der dissoziativen Nichtreaktion. PädagogInnen brauchen Kompetenzen, um dies zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Das nötige Fachwissen   wird von E. K. Friedrich zur Verfügung gestellt. Ergänzend beschreibt sie Möglichkeiten der Diagnostik. E. Picard beantwortet mithilfe von Interviews mit Betroffenen die Frage, welches Verhalten von professionellen Bezugspersonen genutzt hat. W. Weiß stellt traumapädagogische Handlungsmöglichkeiten vor und U. Ding beschreibt einen Weg, in der Schule. Soziale Teilhabechancen zu ermöglichen.

 

Besonderer Hinweis ...

Liebe Kolleginnen und Kollegen, dies ist ein Hinweis auf einen Fachtag in Hanau

Fachtag in Hanau

26. Mai 2014, Olof Palme Haus (Hanau)
„Wenn die Welt in Scherben fällt“
Umgang mit akut traumatischen Situationen in Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen
mit Ao. Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Juen; Jacob Bausum, Eva Picard, Ulrike Ding, Tanja Kessler, Wilma Weiß, Renate Schnell

Weitere und ausführlichere Infos - hier klicken (Flyer)     <-- der Flyer wurde leicht verändert

Für weitere und ausführlichere Infos bitte auf folgende Webseite gehen  www.semsys.de/ZTP-Hanau/346 
Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen per Mail unter ztp@outlook.de gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf einen spannenden Fachtag!

 

Unsere Haltung

Die Traumapädagogik ist mehr als eine pädagogische Methode, sie ist vielmehr eine pädagogische Bewegung.
Die Betroffenen stellen einen wesentlichen Teil der Lösung dar.

Weiterlesen...


Unsere Methoden

Diese traumapädagogischen Grundhaltungen gelten auch für unsere Fort- und Weiterbildungen. Die ReferentInnen arbeiten als KollegInnen unter KollegInnen. Er/Sie stellen Themen vor, die von der Fortbildungsgruppe diskutiert und ergänzt werden, also von den Menschen, die selbst Spezialisten sind für die Arbeit mit lebensgeschichtlich belasteten Menschen.

Weiterlesen...


Unsere Angebote

In Weiter- und Fortbildungen, Fachtagungen, mit Hilfe von Supervisionen und Prozessbegleitungen und im Austausch mit anderen Fachkollegen tragen wir dazu bei, traumapädagogisches Know How zu entwickeln und zu verbreitern. Durch unsere Mitarbeit in der bundesweiten Vernetzung z. B. in der BAG Traumapädagogik beteiligen wir uns an einem regelmäßigen Austausch mit traumapädagogisch arbeitenden Frauen und Männern und mit FachkollegInnen aus dem therapeutischen und psychiatrischen Kontext.

Unsere Angebote richten sich an Fachleute, die in den unterschiedlichsten Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit und der Erziehung und Bildung tätig sind (z.B. in der Kinder- und Jugendhilfe, Pflegeeltern, Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Schulen, Kindertagesstätten…) und an thematisch interessierte Menschen.

Unsere Angebote befindet sich in der linken Navigation.


Wir wünschen Ihnen/Dir viel Erfolg beim Stöbern in unserem Angebot...
Meinungen und Kritiken bitte an tho-sto -bei- web.de